Ortsteil-Turnier – jetzt anmelden!

Hobbykicker treten am 1. September (Samstag) wieder auf dem Sportplatz in der Ortsmitte gegen das runde Leder, wenn die Alten Herren des SC Reckenfeld die inzwischen 28. Auflage des beliebten Ortsteilturniers veranstalten. Dabei geht es zurück zu den Wurzeln des Wettbewerbs, bei dem der Spaß ganz klar im Vordergrund stehen soll.

Das bedeutet konkret: Fußballer, die mit einer Mannschaft um Ligapunkte spielen, dürfen diesmal nicht mitmischen. Es soll ein Turnier ausschließlich für Freizeitkicker sein. Die sollen mit gewissem, aber nicht zu großem Ehrgeiz um den Wanderpokal spielen. „Zuletzt waren auch immer aktive Spieler dabei“, blickt Axel Rödeler vom Vorbereitungsteam auf die vergangenen Jahre zurück. „Teilweise haben diese auch höherklassig gespielt, und das ist für die reinen Hobbykicker natürlich nicht so schön. Wir wollen keinen verbissenen Wettkampf, es soll einfach Spaß machen.“ Bei der Anmeldung wird in diesem Jahr deshalb genau hingeguckt. „Wir fordern vorab Spielerlisten ein“, informiert Frank Jerzinowski, der ebenfalls zu den Organisatoren zählt.
Bereits sieben Mannschaften haben ihre Zusage für das Ortsteilturnier gegeben, weitere Anmeldungen sind bis zum 15. August per E-Mail an andreas.hagen1976@web.de möglich. Ob reine Männer-, reine Frauen- oder gemischte Teams – alles ist erlaubt, solange keine aktiven Spieler dabei sind. Zu jeder Mannschaft zählen fünf Feldspieler und ein Torwart. Sollte kurzfristig ein Teamkollege ausfallen, ist das kein Problem. Denn auch Einzelspieler können sich anmelden, das auch ganz spontan vor Ort. Modus und Spieldauer hängen von der Anzahl der Mannschaften ab. Fest steht aber schon jetzt: Auf den Sieger wartet der begehrte Wanderpokal. Außerdem erhalten die Teams auf den ersten drei Plätzen noch Getränkegutscheine.
Natürlich sind auch Zuschauer willkommen, die sich auf spannende Spiele sowie flüssige und feste Verpflegung freuen dürfen. Und auf die Capodasters, die nach der Siegerehrung um 18 Uhr das musikalische Abendprogramm bestreiten. Los geht es übrigens um 14 Uhr. Eine Stunde vorher haben die Mannschaften die Gelegenheit zum Einspielen.