Ehrenkodex

Sexuelle Gewalt kommt überall vor, leider auch in Sportvereinen. Weil Schweigen die Falschen schützt, hat der SC Reckenfeld sich dazu entschlossen, das Thema  in den Fokus zu rücken – mit einem Ehrenkodex, mit dem alle SCRler erklären, Gewalt jeglicher Art gegen Kinder und Jugendliche entgegen zu wirken.

„Wir werden das Recht der uns anvertrauten Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen auf körperliche Unversehrtheit achten und keine Form der Gewalt, sei sie physischer, psychischer oder sexueller Art, ausüben.“

Dieser Satz, der auf einem großen Banner an prominenter Stelle im Clubheim hängt, wurde von vielen Trainern, Übungsleitern, Betreuern und Sportlern mit ihrer Unterschrift versehen. Er steht zusammenfassend für den vom Landessportbund NRW formulierten Ehrenkodex (Link), der auch auf den Mitgliedsanträgen zu finden ist. Der SC Reckenfeld ist sogar noch einen Schritt weiter gegangen und hat von allen, die als Trainer, Übungsleiter oder Betreuer aktiv sind, ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis eingefordert. Auch wer sich künftig beim SCR engagieren möchte, verpflichtet sich somit automatisch dem Ehrenkodex. Gewalt gegenüber Kindern und Jugendlichen hat beim SCR keinen Platz.

 

Ansprechpartner für den SCR-Ehrenkodex sind:

 
Thorben Zilske
2. Vorsitzender
Lennestraße 51a
48268 Greven

Tel. (0 25 75) 97 77 95

Mail: thorben.zilske@screckenfeld.de
Andrea Lehmkuhl
Abteilungsleiterin Turnen
Blumenweg 40
48268 Greven

Tel. (0 25 75) 97 02 55
Mobil: 0172 7 86 37 04
Mail: andrea.lehmkuhl@screckenfeld.de