Emsdetten und Rheine gewinnen Kreismeisterschaften

Bei herrlichem Wetter auf einer Reckenfelder Sportanlage, die alle Voraussetzungen für dieses Turnier hatte, wurden am Freitagabend die Kreismeisterschaften der Alten Herren ausgetragen. Dieses Turnier wird seit 2019 als Final-Four ausgespielt und von den acht gemeldeten Mannschaften sind sieben angereist, teils sogar mit einem Fan-Anhang. 

Bei den Ü32-Mannschaften gab es die Halbfinalpaarungen Borussia Emsdetten gegen Matellia Metelen, das die Emsdettener mit 6:5 nach Elfmeterschießen gewannen und im zweiten Spiel standen sich Eintracht Rodde und die SF Gellendorf gegenüber, Rodde siegte 5:4 nach Elfmeterschießen. Im anschließenden Finale setzte sich Borussia Emsdetten mit 1:0 gegen Rodde durch und sicherte sich den Titel des Kreismeisters.

Bei den Ü40-Mannschaften blieb durch die Absage des FC Borghorst nur der Modus Jeder gegen Jeden. Eintracht Rheine siegte gegen SuS Neuenkirchen mit 3:0 und mit dem gleichen Ergebnis wurde auch Matellia Metelen geschlagen. Eintracht Rheine ist somit neuer Kreismeister.

Bei der anschließenden Siegerehrung hob Kreisaltherrenobmann Josef Exler die faire Spielweise aller Mannschaften hervor und bedankte sich bei den Schiedsrichtern für eine sehr gute Leistung. Die Sieger Borussia Emsdetten und Eintracht Rheine vertreten den Kreis Steinfurt beim Krombacher Cup in Kaiserau.

Schreibe einen Kommentar