Vier Medaillen für Robin Graes in Gütersloh

Vier Starts, vier Medaillen: SCR-Kegler Robin Graes hat bei den Westdeutschen Jugendmeisterschaften in Gütersloh einmal mehr unter Beweis gestellt, dass er zu den stärksten Spielern seiner Altersklasse zählt. In allen vier Disziplinen qualifizierte er sich damit für die Deutschen Meisterschaften im saarländischen Oberthal.

Im Mannschaftswettbewerb war der 17-Jährige gar eine Klasse für sich: Als einziger Spieler übertraf er die 800er-Marke – und das mit 852 Holz sogar mehr als deutlich, womit er die TG Friesen Klafeld-Geisweid, für die er in dieser Disziplin als Gastspieler antrat, zum Westdeutschen Meistertitel führte. Auch im Mixed-Paarkampf ließ der Reckenfelder der Konkurrenz keine Chance: Zusammen mit Pia Scheele gewann er mit starken 636 Holz (120 Wurf Abräumen) vor Viola Maubach und Niklas Wörster (592).

Im Einzel musste sich Robin Graes trotz guter 827 Holz am Ende dem gut aufgelegnten Niklas Wörster (857 Holz/Klafeld-Geisweid) geschlagen geben. Gemeinsam belegten die beiden im U18-Paarkampf mit 591 Holz den dritten Platz hinter Adrian Vogt/Jonas Kunze (630/Klafeld-Geisweid) und Thilo Eichler/Rene Pütz (604/SKV Heiligenhaus). -frg-

 

Robin Graes in Gütersloh.