SCR-Kegler mit bisher bester Heimleistung

Die Kegler des SC Reckenfeld bekommen ihre neuen Bahnen am Wittlerdamm immer besser in den Griff. Mit ihrer bislang besten Heimleistung setzten sich die Reckenfelder gegen SU Annen II glatt mit 3:0 (52:25/ 4647:4182) durch – wurden dabei von den Kunststoffspezialisten aus dem Ruhrgebiet allerdings auch nur in Teilen gefordert.

Einen bärenstarken Eindruck hinterließen im ersten Block Jonas Müller und Björn van Raalte, die mit Spitzenzahlen von 801 bzw. 796 Holz frühzeitig für klare Verhältnisse sorgten, denn auf Seiten der Gäste kam nur Cosimo Giuri mit 741 Holz auf ein konkurrenzfähiges Ergebnis, während Reiner Pris (597 Holz) überhaupt kein Konzept für die Bahnen fand. Auch Annens Mittelblock mit Maurice Meier (683) und Detlef vom Hofe (635) machte es den Reckenfeldern leicht: Mit soliden Zahlen bauten Stephan Rolfes (764) und Simon van Raalte (730) den Vorsprung aus – für die Gäste stand damit erst eine einzige Wertung zu Buche.

Das änderte sich im Schlussblock, in dem Annen mit Gereon Meier (761) und Volkhard Wenzel (765) zwei starke Ergebnisse erzielte. Der Zusatzpunkt geriet für den SCR aber nicht mehr in Gefahr, weil Udo Reinker und Frank Reinker mit 785 und 771 Holz ihre bislang besten Leistungen auf den neuen Bahnen zeigten.

Mit dem fünften Heimsieg im fünften Spiel haben die Reckenfelder nun auch rechnerisch den Klassenerhalt gesichert – und damit ihr Saisonziel frühzeitig erreicht.-frg