David Ender knapp am ganz großen Wurf vorbei

Bei den Westdeutschen Meisterschaften in Ostbevern hat der Reckenfelder Nachwuchskegler David Ende den ganz großen Wurf knapp verpasst. Im Einzelwettbewerb der männlichen A-Jugend belegte Ender im Vorlauf mit 678 Holz Platz neun und verpasste damit das Finale der besten acht Kegler nur um zehn Holz. Ender spielte konstant jeweils um die 170 Holz auf jeder Bahn. Am Ende fehlte dem SCR-Kegler auch das nötige Quäntchen Glück auf den Räumgassen für den Sprung ins Finale – und damit die Chance, sich auch für die Deutschen Meisterschaften zu qualifizieren.

Im U18-Paarkampfwettbewerb wurde David Ender an der Seite von Nick Renner (TG Friesen Klafeld-Geisweid) Sechster. Im Mannschaftswettbewerb erzielte der Reckenfelder 647 Holz und belegte hier als Gastspieler mit dem Team des BSV Ostbevern den dritten Platz.

SCR-Nachwuchskegler David Ender (Foto: Tobias Henke)