SCR Kegler beenden Saison auf Platz vier

Für den ganz großen Wurf hat es am Ende nicht gereicht: Die Kegler des SC Reckenfeld haben ihre erste Zweitliga-Saison als Tabellenvierter abgeschlossen. Mehr war am Ende nicht drin – einerseits weil Tabellenführer TSV Salzgitter sich keine Blöße gab und sein Auswärtsspiel beim SK Mülheim gewann, andererseits, weil GW Rösrath den Reckenfeldern im letzten Saisonspiel zu wenig Angriffsfläche bot und letztendlich glatt mit 3:0 (52:26/ 5115:4860) gewann. Immerhin ging Langenfeld/Paffrath in Osnabrück leer aus und blieb damit einen Punkt hinter dem SCR auf Platz fünf.
Auf Reckenfelder Seite fanden sich André Ahlers (835 Holz) und Dieter Stumpe (834) noch am besten auf den Rösrather Bahnen zurecht. Michael Schlüter (817), Michael Reisch (812) und Stefan Lampe (802) spielten immerhin solide, während Jonas Müller (760) doch massive Schwierigkeiten mit dem Kunststoff-Geläuf hatte. Für mehr als fünf Wertungen gegen Rösraths Schwächsten, Sven Habeth (782), reichte das am Ende nicht. Die übrigen Gastgeber spielten allesamt starke Zahlen jenseits der 840.
“Platz vier ist in Ordnung”, stellte Teamsprecher André Ahlers im Anschluss fest und schickte einen Glückwunsch an den künftigen Erstligisten Salzgitter. In der neuen Saison wollen die Reckenfelder nach Möglichkeit erneut oben mitmischen.

Schreibe einen Kommentar