Neues Angebot: Walking-Fußball

Walking-Fußball ist ein neues Angebot, das Robert Müller – selbst ehemaliger Altherren-Fußballer – beim SCR auf die Beine stellen möchte.

Hallo liebe SCR-Familie,

zuerst stelle ich mich gerne kurz vor: Mein Name ist Robert Müller (59 Jahre) und ehemaliger Altherrenfußballer beim SCR. Seit einer komplizierten Knieverletzung vor einigen Jahren habe ich nicht mehr gegen einen Ball getreten. , was wohl auch Kopfsache (Angst vor einer erneuten Verletzung) ist. Dennoch würde ich gerne wieder Fußball spielen.

In den letzten Jahren ist eine neue Art des Fußballs aufgetreten. Walking-Fußball.

Bei dieser Art von Fußball darf u.a. nicht gerannt werden und kein Grätschen / Tackling stattfinden. Allein aus diesen beiden Regeln ist abzuleiten, dass das Verletzungsrisiko minimiert ist und auch noch im höheren Alter gespielt werden kann. Als Anlage sind zwei Artikel beigefügt, die nähere Erläuterungen und die Regeln beinhalten.

Meine Motivation ist es, diese Art von Fußball im SCR einzubringen.

Als Trainingszeit ist Montags von 19.00 Uhr – 20.30 Uhr vorgesehen. Also parallel zu den Alten-Herren, damit auch der Kontakt zu den „Jüngeren“ nach dem Training gepflegt werden kann.

Im ersten Schritt ist es Ziel eine Gruppe von 10 – 15 Gleichgesinnten zu finden, die ernsthaftes Interesse an diesem Plan haben. Hier würde ich mich über eine Nachricht an mueller-reckenfeld@t-online.de oder 01573 8773723 oder direkt an den SCR freuen.

Da die Coronalage sich in den letzten Wochen entspannt hat und auch die Impfquote immer mehr steigt, dürfte bei einer genügenden Anzahl von Interessenten ein baldiger „Spielbetrieb“ nichts im Wege stehen. Wobei dies auch für mich eine absolute Premiere wäre.

Also meldet Euch bitte und lasst uns was Neues wagen.

Mit sportlichen Grüßen

Robert Müller

2 Gedanken zu „Neues Angebot: Walking-Fußball“

  1. Hallo Robert,

    ich wünsche Euch viel Erfolg bei dem Projekt.
    Ich selbst (64 Jahre alt und durch Fußgelenksathrose gehandicapt) spiele seit einigen Wochen in Greven Gehfussball. Es ist anfangs gewöhnungsbedürftig aber für meine Voraussetzungen die ideale Sportart, wenn man sich intensiv bewegen will, aber nicht überfordern darf. Grätschen oder übereifrige Aktionen gibt es nicht, dafür eine angenehme Athmosphäre mit vielen netten Spielern oder auch Spielerinnen. Gute Technik ist ideal und bringt viele Vorteile gegenüber unermüdlichem Laufen.
    Ich kann diese Art der Bewegung absolut empfehlen und würde mich freuen, wenn der SCR hier etwas auf die Beine gestellt bekommt. Die Zielgruppe dürfte groß genug sein, um auch hier etwas zu bewegen.

    Viel Spaß
    Axel

    Antworten

Schreibe einen Kommentar