Marc Schellhove für Regionalligateam verpflichtet

Einen hochkarätigen Neuzugang können die Sportkegler des SC Reckenfeld vermelden: Mit dem 34-jährigen Marc Schelhove wechselt ein zweitliga-erfahrener Spieler zum künftigen Regionalligisten, der damit seine Personalplanungen für die neue Saison abgeschlossen hat.
Für die Reckenfelder ist Schelhove die wohl ideale Verstärkung: Sportlich sammelte er zuletzt bei KF Nordhorn-Listrup in der Niedersachsenliga und der 2. Bundesliga Erfahrung auf überregionalem Niveau. Menschlich wird es zudem keine große Eingewöhnungsschwierigkeiten geben, kennt man sich doch aus gemeinsamen Zeiten in der Spielvereinigung mit dem BSV Ostbevern, Schelhoves Heimatverein. Dort spielte er bereits jahrelang in einer Mannschaft mit Björn van Raalte, der nun auch den Kontakt knüpfte. Mit seiner Erfahrung und seiner konsequent aggressiven Spielweise dürfte Marc Schelhove gerade auch auf Auswärtsbahnen immer wieder für entscheidende Punkte gut sein.
Bereits vor einigen Wochen hatte der SCR den 16-jährigen Robin Graes als Neuzugang vorgestellt. Aus dem Aufsteiger-Quartett der vergangenen Saison ist damit nun ein schlagkräftiges Sextett geworden, das nach Möglichkeit den Klassenerhalt in der Regionalliga sicherstellen soll. Als “Backup” wird künftig Fabian Howe fungieren, der nach überstandenem Kreuzbandriss in der Rückrunde der abgelaufenen Saison ein vielversprechendes Comeback in der SCR-Reserve gefeiert hat und der nun regelmäßig im Kreis der Ersten trainieren soll.
Einem ersten Formtest wird sich der SCR am Sonntag bei einem Einladungsturnier des BSV Ostbevern unterziehen. Einen Tag später blicken die Reckenfelder gespannt nach Gütersloh, wo die Spielpläne für die neue Saison bekannt gegeben werden.

kegeln_MarcSchelhove

Marc Schellhove.