Ihr seid echt krass!

Reckenfelder Indiaca Damen holen einen Sieg und zwei Niederlagen – und trotzdem die Anerkennung der Gegnerinnen

Am vergangenen Sonntag standen gleich drei Spiele auf dem Spielplan für die Indiaca Damen des SC Reckenfeld. Drei Spiele zehren an den Kräften! Doch damit nicht genug! Erschwerend kam hinzu, dass die Mannschaft nur mit vier, statt üblicherweise fünf, Spielerinnen siegen musste.

Dass dies möglich ist, zeigte sich direkt im ersten Spiel, welches der SCR gegen GW Hausdülmen 3 in zwei Sätzen mit 25:20 und 25:20 gewann.

Nach einer kurzen Verschnaufpause standen dann noch zwei Spiele in Folge auf dem Programm. In beiden Spielen konnten die Reckenfelderinnen jeweils einen Satz für sich gewinnen. Trotz der kontinuierlich sehr guten und konstanten Leistung, die sich auch in den erzielten Punkten zeigt, verloren sie jedoch beide Spiele in drei Sätzen gegen CVJM Kamen 1 (25:23, 15:25 und 15:25) und GW Hausdülmen 1 (25:16, 18:25 und 22:25).

Nach dem Spiel sind sich die Reckenfelderinnen einig: „Wir haben wirklich gut gespielt. Aber zu viert auf dem Platz bleibt halt immer eine Lücke.“ Der Kampfgeist der Mannschaft wurde beim Abklatschen nach dem Spiel auch von einer gegnerischen Spielerin anerkennend gewürdigt mit den Worten: „Ihr seid echt krass!“.

Durch die erzielten Ergebnisse konnten die Damen ihren dritten Platz in der Tabelle weiter halten.

Dass auch die Mixed-Mannschaft des SC Reckenfeld sehr gute Leistungen erbringen kann, will sie am kommenden Samstag, den 03.02.2018 ab 15:00 Uhr in der Grevener Mühlenbach-Sporthalle unter Beweis stellen. Der Termin und Ort für diesen Spieltag wurden zugunsten des Reckenfelder Kinderkarnevals in Absprache mit der Stadt Greven geändert.

Bei Interesse bleibt zwischen den Spielen immer auch ein bisschen Zeit für Gespräche und Plaudereien. Unterstützen Sie doch die Mannschaft und kommen Sie als Zuschauer vorbei.

SCR (v. l.): Mareike Schur, Elisabeth Krause, Sabine Schöppner, Annika Huhn
Foto: SCR/ah

Schreibe einen Kommentar