Gute Ausgangsposition fürs Saisonfinale

Die Oberliga-Kegler des SC Reckenfeld haben sich am vorletzten Spieltag eine gute Ausgangsposition für das Saisonfinale geschaffen, den vorzeitigen Gewinn der Meisterschaft jedoch verpasst. Im Spitzenspiel bei Adler Buldern holten die Reckenfelder mit 1:2 (18:18/ 2931:3018) den angestrebten Auswärtspunkt, es wäre aber durchaus mehr möglich gewesen.

Die Siegchance verspielte jedoch gleich zu Beginn Frank Reinker, der am Sonntag phasenweise völlig von der Rolle war und auf indiskutable 647 Holz kam. Dass man die Bulderner Bahnen durchaus treffen kann, bewies dagegen Björn van Raalte, der mit starken 774 Holz die beiden Gastgeber Bruno Austerschulte (745) und Ralf Lammerding (767) hinter sich ließ und damit den Grundstein für den Gewinn des Zusatzpunktes legte.

Die Bulderaner Klaus Stegemann (770) und Christian Hülsmann (736) blieben ebenfalls unter van Raaltes Zahl, nicht jedoch sein Mannschaftskollege Udo Reinker, der sich mit 780 Holz den Tagessieg sicherte. Jonas Müller kam am Ende auf ordentliche 730 Holz.

Der SCR geht nun mit einem Punkt Vorsprung in den abschließenden Spieltag, an dem beide Meisterschaftskandidaten schwere Auswärtsspiele zu bestreiten haben: Buldern ist zu Gast beim KSC Lengerich, Reckenfeld spielt am Sonntag beim BSV Ostbevern.

Schreibe einen Kommentar