Traumstart für Regionalliga-Sportkegler

Besser geht’s nicht: Die Sportkegler des SC Reckenfeld haben einen Traumstart in die Regionalliga hingelegt. Zum Saisonauftakt feierte der Aufsteiger gegen die TG Herford II einen mehr als deutlichen 3:0 (55:23/ 4729:4308)-Heimsieg. Dabei erwiesen sich jedoch die Gäste – immerhin Tabellenvierter der Vorsaison – nicht als ernsthafter Prüfstein.

Die Partie begann ganz nach dem Geschmack der Reckenfelder: Björn van Raalte legte eine überragende erste Hälfte mit 429 Holz auf die Bahn und kam am Ende auf starke 813 Holz. Herfords Manfred Grewe hielt mit ordentlichen 768 Holz dagegen – es sollte aber das einzige konkurrenzfähige Ergebnis auf Seiten der Gäste an diesem Tag bleiben. SCR-Neuzugang Marc Schelhove verpasste nach starker erster Hälfte am Ende mit 753 Holz diese Vorgabe zwar, nahm seinem Gegner Nils Grewe (674) jedoch fast 80 Holz ab. Die Vorentscheidung um den Gesamtsieg war damit quasi schon gefallen.

Zumal Frank Reinker mit einem guten Schlussspurt auf 781 Holz kam und den Abstand zu den Gästen gegen Tizian Hölscher (731) um weitere 50 Holz ausbaute. Richtig deutlich wurde es dann, als Jonas Müller (Foto) mit 816 Holz die Spitzenzahl des Tages warf, während sein Kontrahent Uwe Kleinedöpke mit schwachen 694 Holz die Bahnen verließ. Angesichts der Überlegenheit war es auch zu verschmerzen, dass der zweite Neuling im SCR-Trikot, Robin Graes, mit 763 Holz Herfords Bestergebnis knapp verpasste. Seinen Gegner Klaus Johannmeier (702) hielt er jedoch mühelos auf Distanz. Udo Reinker knackte zum Abschluss mit 803 Holz als dritter Spieler die 800er-Marke und rundete damit gegen Andreas Fischers 739 Holz das starke Gesamtbild ab.

Dass die Reckenfelder aufgrund des deutlichen Unterwertungs-Ergebnisses zum Abschluss des ersten Spieltags die Tabellenführung übernommen haben, sagt natürlich noch nichts aus. In dieser Form werden sie es allerdings allen Gästeteams schwer machen, auf den Bahnen im Irodion zu punkten. Zumal sich die Neuzugänge Graes und Schelhove im Laufe der Zeit sicher noch besser auf ihren neuen Heimbahnen einspielen werden.

In der Kreisliga holte die 2. Mannschaft der SCR-Sportkegler mit 1:2 (17:19/ 2552:2603) bei Adler Buldern III den erhofften Zusatzpunkt zum Saisonauftakt. Bei am Ende nur 51 Holz Rückstand wäre sogar mehr möglich gewesen. Beste Spieler auf Reckenfelder Seite waren Simon van Raalte (694 Holz) und Hendrik Nytz (682).

SCR-Kegler15-16_JonasMüller