Souverän in der zweiten Pokalrunde

In der Liga dominant, im Pokal souverän: Die Kegler des SC Reckenfeld haben das Sportjahr 2018 erfolgreich abgeschlossen. In der zweiten Runde des Westfalenpokals setzte sich der Oberliga-Spitzenreiter beim Bezirksligisten KV Iserlohn II standesgemäß mit 2916:2736 Holz durch.

Auf den durchaus anspruchsvollen Bahnen am Iserlohner Heidebad bot das SCR-Quartett eine konzentrierte Leistung, so dass der Erfolg zu keinem Zeitpunkt in Gefahr geriet. Besonders überzeugten Jonas Müller und Udo Reinker, die mit 752 bzw. 750 Holz die Top-Zahlen des Tages warfen und damit schnell für klare Verhältnisse sorgten. Frank Reinker (706) und der erneut mit Oberschenkelproblemen kämpfende Björn van Raalte (708) komplettierten die gute Teamleistung. Bei den Gastgebern knackten lediglich Paul Zuberek (723) und Lothar Ratschinski (711) die 700er-Marke.

Die Reckenfelder haben nun Spielpause bis zum ersten Januar-Wochenende, wenn es zum Auswärtsspiel nach Lengerich geht. Theoretisch kann der SCR dann schon den Aufstieg in die Westfalenliga perfekt machen.