SCR-Kegler werfen Drittligisten aus dem Pokal

Gelungenes Pokaldebut für die SCR-Kegler: Nach vier erfolgreichen Liga-Auftritten auf den neuen Heimbahnen am Wittlerdamm durften die Reckenfelder auch im Pokal einen Sieg feiern: In der 2. Runde warfen sie den Drittligisten TSG Rheda mit 2977:2897 Holz aus dem Wettbewerb.

Drei solide Zahlen reichten dem SCR-Quartett – im Pokal wird anders als in der Liga mit Vierermannschaften gespielt – für den am Ende ungefährdeten Erfolg. Björn van Raalte (767 Holz) und Stephan Rolfes (761) holten im ersten Block gegen Werner Hengst (730) und Bodo Schwanke (697) ein beruhigendes Polster heraus. Im zweiten Block sicherte sich Gästespieler Stephan Rüsenberg zwar mit starken 794 Holz das Tagesbestergebnis, doch sein Teamkollege Gideon Hildebrandt tat sich äußerst schwer und kam lediglich auf 676 Holz. Somit hatten Udo Reinker (753) und Simon van Raalte (696) wenig Mühe, den Einzug in die 3. Runde unter Dach und Fach zu bringen. -frg