Saisonauftakt der Sportkegler

RECKENFELD. Sie hatten sich im Vorfeld keine großen Chancen ausgerechnet, nahmen aber einen Punkt mit und waren am Ende nicht einmal vollends glücklich mit dem Ausgang: Für die Regionsliga-Kegler des SC Reckenfeld 2 stellte sich nach dem Saison-Auftaktspiel bei der neugegründeten Spielgemeinschaft Greste-Lage die Frage, ob man einen Zähler gewonnen oder zwei verloren hatte. Die Reckenfelder konnten das Auswärtsspiel im Lipperland phasenweise überraschend offen halten. Am Ende aber gewann der erklärte Meisterschaftsfavorit knapp mit 2:1 (42:36/ 4828:4668). Den Grundstein für den wichtigen Auswärtspunkt für den SCR legte im ersten Block Andre Penz mit starken 829 Holz, womit er beide direkten Kontrahenten, Eckhard Kopp (793 Holz) und Nils Hartnack (800) hinter sich ließ. Robert Willmann spielte solide 745 Holz, so dass der Rückstand zu diesem Zeitpunkt gerade einmal 19 Holz betrug.
Danach aber klaffte die Leistungsschere im SCR-Team deutlich auseinander: Während Frank Reinker verhalten und fehlerhaft spielte und schließlich auf enttäuschende 675 Holz kam, zog Ingo Bäumer alle vier Bahnen konsequent durch und erzielte hervorragende 844 Holz. Weil für Greste-Lage Björn Brinkmann (814) und Marvin Lammert (765) die Zahlen von Penz und Bäumer verpassten, war der Zusatzpunkt für die Reckenfelder so gut wie sicher – bei einem Rückstand von 79 Holz war die Chance auf mehr allerdings wohl vertan.
Diese Prognose wurde im Schlussblock recht schnell zementiert: Für den SCR sammelten Björn van Raalte (805) und Marc Kockmann (770) souverän die fehlenden Wertungen für den Zusatzpunkt, während für die Gastgeber Dennis Siekaup (781) und vor allem der überragende Mail Aderhold (875) holzmäßig keinerlei Zweifel aufkommen ließen.

Vollkommen chancenlos war in der anderen Regionsliga-Staffel die SCR-Dritte bei KSF Herne: Mit 0:3 (21:57/ 4163:4787) kassierten die Reckenfelder hier die Höchststrafe. Die besten Zahlen auf Reckenfelder Seite erzielten Frank Stallmeier (748) und Maria Schmedt (739).

Erfolgreich startete die 4. Mannschaft des SCR in die Oberliga-Saison. Beim 3:0 (24:12/ 2723:1945) wussten Rainer Terwort (709), Ralf Nitzsche (694) und Helmut Kenning (690) zu überzeugen. In der Bezirksliga bezwang die SCR-Fünfte den ESV Münster 3 mit 2:1 (20:16/ 2712:2641). Ralf Nitzsche (712) und Hendrik Nytz (699) warfen die zwei Top-Zahlen dieses Spiels. In der anderen Bezirksliga-Staffel startete Reckenfelds 6. Mannschaft mit einem 3:0 (23:13/ 2658:2381) gegen den BSV Ostbevern 4 erfolgreich in die Saison. Den Tagessieg sicherte sich Tobias Dömer, der mit 706 Holz erstmals in einem Wettkampf die 700er-Marke knackte. Markus Rolf (693) blieb nur knapp darunter.