Zwei WM-Medaillen und noch viel mehr

Für die Indiaca-Abteilung des SC Reckenfeld war es wieder ein sehr erfolgreiches Jahr. Über allem stehen dabei natürlich die beiden Medaillen von der Weltmeisterschaft in Polen, die Mareike Schur als Co-Trainerin der Damen 19 + (Silber) und Markus Höffker als Spieler der Männer 40 + (Gold) holten. Aber die Freunde der schnellen Sportart feierten noch viele andere Erfolge. Unter anderem holten die Männer 45 + bereits den Westfalenmeister-Titel für 2018, bei den vorgezogenen Meisterschaften im Oktober.

Alle Erfolge im Überblick:
Damen 19 +:
– 1. Platz bei der Westfalenmeisterschaft in Kamen (19. März)
– 3. Platz bei den Norddeutschen Meisterschaften in Großbeeren/Berlin (8. April)
– 7. Platz bei den Deutschen Meisterschaften/Offene Klassen in Limburg (20. Mai)
Spielerinnen: Sabine Schöppner, Silke Höffker, Elisabeth Krause, Annika Huhn, Sonja Kannenbäumer, Mareike Schur, Ruth Lehmkuhl.
Mixed 35 +:
– 3. Platz bei den Westfalenmeisterschaften
– 7. Platz bei der Senioren-DM in Edenkoben
Spieler: Markus Höffker, Silke Höffker, Markus Kannenbäumer, Sonja Kannenbäumer, Peter Schur, Mareike Schur, Helge Schunk, Heinrich Zumdick, Andreas Schur.
Männer 35 +:
– 3. Platz bei den Westfalenmeisterschaften
– 7. Platz bei der Senioren-DM in Edenkoben
Spieler: Peter Schur, Andreas Schur, Markus Höffker, Markus Kannenbäumer, Helge Schunk, Heinrich Zumdick.
Vorgezogene Westaflenmeisterschaft 2018:
– 1. Platz für Männer 45 +
– 3. Platz für Mixed 35 +
Weltmeisterschaft in Polen:
– 1. Platz für Männer 40 + mit Spieler Markus Höffker
– 2. Platz für Damen 19 + mit Co-Trainerin Mareike Schur