Vito Taurino wechselt zum SCR

Besser hätte das Wochenende für SCR-Trainer Metin Tüfekci nicht enden können: Ex-09-Spieler Vito Taurino unterzeichnete am Sonntag seinen Vertrag beim SC Reckenfeld.

4739357_1_FLUGEINLAGE_VITO_TAURINO_09

„Für uns ist das ein echter Glücksfall. Der ganze Verein freut sich über diese tolle Verpflichtung“, war Tüfekci sichtlich stolz. Taurino wird der Mannschaft in der kommenden Saison nicht nur als Spieler, sondern auch als Co-Trainer zur Verfügung stehen. „Gemeinsam mit Pascal Zilske soll er mich während der Trainingseinheiten und Spiele unterstützen“, so der Wunsch des SCR-Coaches.

Neu gegründete U23

Zusätzlich hat Tüfekci sich aber eine weitere Aufgabe für den Neuzugang überlegt. Nach der Vorbereitung möchte er in Reckenfeld eine U23 gründen, die ebenfalls Taurino und Zilske leiten sollen. Spieler aus der A-Jugend und aus der 2. Mannschaft werden alle vier Wochen mit dieser neugegründeten Mannschaft Freundschaftsspiele absolvieren. „Damit möchte ich einigen Perspektivspielern für die erste Mannschaft die Möglichkeit geben, sich so langsam an das Niveau der Kreisliga A zu gewöhnen“, erklärt Tüfekci den Hintergrund.

Andrea Balderi wünscht viel Erfolg

Sowohl qualitativ als auch quantitativ ist er sehr vom erfahrenen Neuzugang überzeugt. „Hauptsächlich wird Vito Taurino uns neben Kalle Hoffmann und Emre Kücükosman im Sturm unterstützen. Aber einen guten Spieler kann ich überall einsetzen.“ Eher gelassen nahm 09-Trainer Andrea Balderi die Nachricht entgegen. Er wurde bereits am 1. Juni darüber informiert, dass der Stürmer seinen Vertrag in Greven nicht verlängern wird. „Für uns ist der Wechsel völlig okay. Vito hat in der Winterpause bereits angedeutet, dass er nur ein halbes Jahr bleiben möchte. Er hat uns geholfen, den Klassenerhalt zu sichern, dafür danken wir ihm und wünschen ihm weiterhin viel Erfolg“, so das Statement von Balderi. Schon in der kommenden Woche werden die SCR-Trainer sich zusammensetzen und die Vorbereitung planen. Tüfekci: „Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir beim Saisonauftakt am 10. Juli mit tollen Ideen in die neue Saison starten können.“

 

Quelle: Grevener Zeitung

Source: SCR Fussball