Liebeserklärung an Reckenfeld – Metin Tüfekci bleibt bei SCR

Diese Nachricht sorgt für einen zusätzlichen Motivationsschub bei den Reckenfelder A-Liga-Kickern im Kampf um den Klassenerhalt und vor dem Derby am Sonntag gegen den SC Greven 09: Trainer Metin Tüfekci und der SCR einigten sich jetzt, nicht ganz überraschend, auf ein weiteres Jahr der Zusammenarbeit.

MetinTüfekci

Für den 34-Jährigen wird es das sechste Jahr als SCR-Coach: Im zweiten war er mit Reckenfeld aus der B-Liga aufgestiegen, in der A-Liga spielt der SCR aktuell seine dritte Saison. Ganz wichtig für den SCR: Tüfekci bleibt auch für den Fall, dass der SCR die Qualifikation zur eingleisigen A-Liga nicht schafft und 2014/2015 in der B-Liga antreten muss. „Der SCR wollte mich langfristig binden, und ich habe immer gesagt, dass ich etwas aufbauen will. Das ist mir gelungen”, erklärt Tüfekci. Er verweist darauf, dass sich der SCR sportlich einen Namen gemacht hat und auch auf ein intaktes Umfeld zurückgreifen kann, „in dem ich in Ruhe arbeiten kann und alle Unterstützung bekomme, die ich brauche”, so der Trainer; „die Voraussetzungen sind hier sensationell.” Ein Abstieg in die B-Liga „wäre nicht schön, aber auch kein Beinbruch”, so Tüfekci. Er sieht den SCR mittelfristig aber als Spitzenteam an und freut sich, dass aus dem aktuellen Kader alle zugesagt haben: „Wir spielen mit den meisten dann seit zwei, drei Jahren zusammen und haben da etwas aufgebaut. Wir werden uns weiter punktuell verstärken, bauen aber auch A-Jugendliche mit ein”, so Metin Tüfekci.

Mit Torben und Pascal Zilske hat Tüfekci zwei Mitstreiter als Co-Trainer, denen er vertrauen kann: „Wir sind 100prozentig auf einer Linie.” Und jetzt kommt mit Dietmar Grämer auch noch ein Torwarttrainer aus der Landesliga dazu. Grämer, der schon bei Greven 09 und in Gimbte die Keeper coachte, ist aktuell Torwarttrainer bei Emsdetten 05.

 

Quelle: Grevener Zeitung (Ausgabe vom 30.04.2014)

Source: SCR Fussball
http://scrfussball.de/liebeserklaerung-an-reckenfeld-metin-tuefekci-bleibt-bei-scr/